fbpx Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Beiträge veröffentlicht in “Westlich”

Die drei Lektionen Alexander des Großen

Alexander der Große war König von Makedonien, der schließlich Persien und Teile Indiens eroberte und über ein riesiges Gebiet herrschte. Dabei war sein Ziel, dass Sieger und Besiegte als Partner miteinander umgehen sollten. Von besonders großer Bedeutung sind aber die Erkenntnisse, die er in Form von drei Lektionen an seinem…

Das Geheimnis der Rauhnächte

Die zwölf Nächte rund um Weihnachten und den Jahreswechsel werden seit Jahrtausenden in Europa mit großem Brauchtum gefeiert. Die Rauhnächte, auch Rauchnächte, Glöckelnächte, Innernächte oder Unternächte genannt, markieren die Zeit zwischen dem 24. Dezember und dem 6. Jänner und gehören zu den wohl mystischsten Zeiten im Jahreskreis.  Rund um die…

Zufall oder doch Schicksal: Die Heilige Corona – Schutzheilige gegen Seuchen

Die Ereignisse im Jahr 2020 rücken eine Heilige besonders in den Vordergrund: Die Heilige Corona oder St. Corona, eine junge Märtyrerin, die zur Schutzheilige gegen Seuchen ernannt wurde. Dies ist für viele zu ironisch, um nur Zufall zu sein.  Im Heiligenlexikon wird Corona oder griechisch Stephana („die Gekrönte“) als 16-jähriges…

Die Pechsalbe – traditionelle Heilsalbe

Die Pechsalbe ist eine der ältesten und wichtigsten Wund- und Heilbalsame aus dem Alpenraum. Auch in vielen anderen Teilen der Welt wurde die Pechsalbe traditionell seit alten Zeiten in den verschiedenen Volksmedizinen eingesetzt. Mit dem Begriff „Pech“ ist das Baumharz von Nadelbäumen gemeint, welches dem Baum als Wundverschluss dient und…

„Im siebten Brotbackhimmel“: Interview mit Monika Rosenfellner – Chefin der Rosenfellner Mühle

Seit dem Corona-Lockdown hat die traditionelle Art, selbst Brot zu backen, wieder einen Aufschwung erlebt. Für Frau Monika Rosenfellner, Chefin der Rosenfellner Mühle, war dies aber schon immer an der Tagesordnung. Wir haben die Brotexpertin mit eigener Mühle im exklusiven Interview nach Tipps und Hintergründen gefragt und wie man den…

Korbwickeln – Ein altes Handwerk neu belebt: Interview mit Korbmacherin Karin Theresa Mikota

Die Kunst des Korbwickelns ist so alt wie die Menschheit. Karin Theresa Mikota, Natur- und Landschaftsführerin, Waldpädagogin und Autorin, ist eine der wenigen, die dieses Handwerk noch aktiv ausüben. In Österreich zählt das Korbwickeln mittlerweile zum immateriellen Kulturerbe.  VT: Warum ist es deiner Meinung nach wichtig, trotz unserer modernen Zeit,…

Leben und Tod eines Weisen: Wie Sokrates für die Meinungsfreiheit starb

Kaum jemand prägte die westliche Philosophie, ethische Grundsätze und das Weltverstehen in der westlichen Welt so sehr wie Sokrates. Abgesehen davon, dass er wusste, nichts zu wissen, hat der griechische Philosoph ein großes geistiges Erbe hinterlassen. Schließlich starb er für die Freiheit seiner „inneren göttlichen Stimme zu folgen und weiter…

Eine tiefgreifende Lektion: Das Damoklesschwert

Es war der große römische Philosoph Cicero, der die Parabel hinter dem Damoklesschwert in seinem philosophischen Werk “Tusculan Disputations” (deutsch: Gespräche in Tusculum) populär machte. Die Geschichte hat ihren Ursprung im Palast des Dionysios, dem tyrannischen König, der zwischen dem vierten und fünften Jahrhundert v. Chr. über Syrakus herrschte. Dionysios…